Kampfsport Wetten

MMA-Kämpfe zu beobachten und darauf zu wetten ist schlichtweg faszinierend: Zwei durchtrainierte Athleten treten im Oktagon, einer achteckigen eingezäunten Arena, gegeneinander an um festzustellen, wer der bessere Kämpfer ist.

Mixed Martial Arts (MMA) ist eine der unbarmherzigen Sportarten, bei der der kleinste individuelle Fehler über den Ausgang eines Kampfes entscheiden kann. So wird Wetten auf einen Kampf sehr unberechenbar und spannend. Auch wenn die große Mehrheit der Kämpfe von den Favoriten gewonnen wird, kommt es im Durchschnitt in einem von vier Kämpfen zu einem Sieg des Außenseiters mit den dazugehörigen Quoten.

Um Sportereignisse mit Leidenschaft erleben zu können, solltest Du Deine Online Sportwetten bei bwin abschließen.

Wetten auf Kampfsportarten

Nichts im Sport ist so aufregend wie die schnelle und harte Action zweier Kampfsportler in einem Achteck.

Im Laufe der Jahre haben die wichtigsten Veranstalter wie UFC (Ultimate Fighting Competition), Bellator, Invicta und Legacy Fighting Alliance, mittlerweile gut organisierte und moderne Shows auf die Beine stellen können, die sehr beliebt sind. Da Kampfsportarten weiterhin an Popularität gewinnen, werden immer mehr Wetten auf die Kämpfe der Hauptveranstaltung eines MMA-Abends platziert.

Diese Kämpfe in dieser relativ neuen Sportart bieten einen besonders interessanten Anreiz, wenn es um Sportwetten geht. Wie bei einer Schachwette geht es zunächst darum, zu denken, bevor man seinen eigenen Zug macht.

Wichtigste Typen von MMA-Wetten

Die wichtigste Wettform im MMA ist die Wette auf den Sieger eines Kämpfers: Es spielt keine Rolle, wie er gewinnt oder wann er gewinnt. Um bei dieser Art von Wetten erfolgreich zu sein, muss man das Verhältnis von Risiko und Gewinn sorgfältig abwägen.

Eine der größten Debatten in der Community der MMA-Wettfreunde ist die Frage, ob es eine vielversprechende Idee ist, auf den Außenseiter zu setzen. Wir sind zwar der Meinung, dass Du jeden Kampf unabhängig von anderen Auftritten betrachten solltest, aber es gibt eine Menge Informationen, die Du aus der Analyse bestimmter Statistiken ableiten kannst.

Allerdings bieten sie nicht immer einen guten Überblick. Schau Dir unbedingt die Kampfsequenzen an und achte auf weniger greifbare Elemente, die sich auf den Ausgang eines Kampfes auswirken könnten.

Immer wieder neue Kämpfer

Die meisten Top-Kämpfer in der UFC fangen in einer Kampfdisziplin an und lernen die anderen Kampfsportarten nach und nach dazu. Das bedeutet, dass sie über bestimmte Fähigkeiten verfügen, auf die sie sich in hohem Maße verlassen, was ihren Erfolg und ihre Gewinnquote stark beeinflussen kann.

Wer zum Beispiel beim Boxen Fortschritte macht, verbessert seine Schlagkraft und Distanzkontrolle. Wette auf Boxen auf unserer Webseite für Online-Sportwetten.

Medien

Wähle oder von der Liste der Live-Events, um einen Live-Stream anzusehen.