Kandidatenturnier

Um den Schachweltmeister herauszufordern, wird ein Kandidatenturnier veranstaltet, von dem nur der Sieger die Ehre hat, ihn herauszufordern. Es bringt die Schachgroßmeister in einem Zyklus zusammen, der zwischen zwei und drei Jahren schwankt.

Insgesamt werden acht Spieler das Kandidatenturnier bestreiten, das als Ligaturnier mit zwei Runden ausgetragen wird. Erstelle Deine Sportwetten bei jedem Spiel mit Optionen auf die Anzahl der Züge, Doppelte-Chance-Quoten und 3Way-Ergebnisse.

Wetten auf das Kandidatenturnier

Acht Spieler haben sich qualifiziert, von denen die meisten bei Fans für Schachwetten wohlbekannt sind: der Amerikaner Fabiano Caruana, der polnische Weltcupsieger Jan-Krzysztof Duda, der französische internationale Schachgroßmeister Alireza Firouzja, der Russe Ian Nepomniachtchi - der aktuelle Vizemeister und der Aserbaidschaner Teimour Radjabov - der direkt vom Weltschachbund (FIDE) eingeladen wurde.

Nachdem Karjakins sechsmonatiges Schachturnierverbot einen freien Platz für das Kandidatenturnier gelassen hatte, startete der chinesische GM Ding Liren einen erfolgreichen Marathon von Ratingpartien, um sich für das Turnier zu qualifizieren.

Richard Rapport und Hikaru Nakamura sind ebenfalls mit dabei beim Kandidatenturnier, nachdem Hikarus Sieg über Andrey Esipenko sichergestellt hat, dass die beiden den 1. und 2. Platz beim FIDE Grand Prix belegen werden.

Wetten auf Schach

Die Existenz des Kandidatenturniers dient dazu, den Herausforderer für die Schachweltmeisterschaft zu bestimmen. Magnus Carlsen ist seit 2011 der an Nummer eins gesetzte Spieler und dominiert seitdem die Schachwetten. Im Februar 2020 befand sich Carlsen in einer Sequenz von 120 ungeschlagenen Spielen in den Standardzeitkontrollen, ein weiterer Rekord für den Weltmeister.

Schach ist als Sportart anerkannt, auch vom Internationalen Olympischen Komitee, auch wenn es nicht bei den Olympischen Spielen vertreten ist. Schach erfordert körperliche Anstrengung, da sich die geistige Anstrengung körperlich manifestiert.

Der höchste Titel, der im Schach verliehen wird (neben dem Weltmeistertitel), ist der Titel des Großmeisters. Um diesen Titel zu erhalten, muss ein Spieler eine etablierte FIDE-Klassik- oder Standardwertung von 2.500 erreichen und drei Großmeisternormen in internationalen Wettkämpfen gewinnen. Einmal erreicht, bleibt dieser Titel lebenslang erhalten.

Empfohlene Wette auf das Kandidatenturnier

Eine empfohlene Wette könnte sein, dass Caruana der Herausforderer ist, der am wahrscheinlichsten bei der nächsten FIDE-Weltmeisterschaft gegen Magnus Carlsen antreten wird. Caruana hat einen beeindruckenden Durchschnitt von 7,7 erzielt, mit einer häufigsten Wertung von 8 von 14 Punkten. Er hat 197 Veranstaltungen im Klassiker und weitere 62 im Tiebreak gewonnen und damit insgesamt 259 Turniersiege errungen. Eine weitere empfohlene Wette ist die Live-Wette.

Medien

Wählen oder von der Liste der Live-Events, um einen Live-Stream anzusehen.