Schalke 04: Wird Burgstaller der 2. Edi Glieder?

oder weitere Wetten anzeigen

Schalke 04 hat überraschend den österreichischen Stürmer Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg unter Vertrag genommen. Doch der 27-Jährige wird sich extrem strecken müssen, um sich langfristig bei den Knappen in der Bundesliga durchzusetzen. Es werden Erinnerungen an Kult-Kicker und Landsmann Edi Glieder wach.

Wer erinnert sich auf Schalke noch an Edi Glieder? Dass dürften nicht allzu wenige sein, den der Ösi erlangte in seiner kurzen Zeit auf Schalke vor knapp 14 Jahren Kultstatus. Spielen durfte und konnte er allerdings nicht allzu oft. Ein Schicksal, das unter bestimmten Voraussetzungen auch Burgstaller blühen könnte.

Der Glieder Edi

Nein, die Voraussetzungen waren im Sommer 2003 schon andere als jetzt beim Transfer von Guido Burgstaller. Edi Glieder, damals 34 Jahre alt, kam als Routinier aus der österreichischen Bundesliga und wurde mit einem Vertrag über ein Jahr ausgestattet. Im Ruhrgebiet durfte der 5-malige österreichische Meister und Torschützenkönig von 1999 nochmal Auslandsluft schnuppern. Durch einige Tore im UI-Cup gegen Werder Bremen wurde man bei den Königsblauen auf ihn aufmerksam. Manager Rudi Assauer fädelte den Deal ein.

Mit Ebbe Sand, Victor Agali, Gerald Asamoah und dem jungen Mike Hanke war die Sturmreihe von Königsblau ähnlich gut besetzt wie in dieser Saison. Glieder hatte es schwer. Am Ende standen 17 Einsätze und 2 Tore in seiner Vita. Trotz seiner geringen Spielzeit war er meist gut gelaunt und bei den Fans beliebt.

Schalke ein anderes Kaliber

Auch Guido Burgstaller wird auf Schalke ganz andere Konkurrenz und ein ganz anderes Niveau erwarten als beim Club. Dort netzte der 27-Jährige seit Januar 2015 in 70 Spielen 34 Mal ein. Sein großes Plus ist die Beidfüßigkeit und die aktuelle Personallage im Schalker Sturm. Breel Embolo, Klaas-Jan Huntelaar und Franco di Santo fallen nach wie vor aus. Eric-Maxim Choupo-Moting verzichtete zuletzt kurzfristig auf die Teilnahme am Afrika Cup. Er füllte die vakante Stelle vor der Winterpause im Sturmzentrum aus und wird vermutlich wieder auf die Außenbahn rücken.

Doch für Burgstaller eröffnen sich auch Chancen durch das Engagement. Sein Vertrag läuft über 3,5 Jahre. Die Zukunft von Huntelaar und Di Santo ist unklar. Ebenso eine Weiterbeschäftigung von Offensiv-Mann Yevhen Konoplyanka. Hinzu kommt der finanzielle Aspekt. Burgstaller dürfte einige Gehaltsklassen überspringen und die Nürnberger können die kolportierte Ablöse von € 1,5 Mio. gut gebrauchen.

Um sich nachhaltig bei S04 durchzusetzen und Tore zu erzielen, ist allerdings mehr gefragt als gute Laune und Liebling der Fans zu sein. Doch dafür hat er um einiges mehr Zeit und Qualität als sein Landsmann Glieder.

Edi Glieder

Edi Glieder bei der Verabschiedung von den Schalker Fans im Mai 2004.