Premier League: 10 Fakten zum Klassiker Liverpool gegen Manchester United

Kein anderes Spiel zieht Fußball-England derart in seinen Bann wie das Duell FC Liverpool gegen Manchester United. Zu der Partie der Reds gegen die Red Devils am 8. Spieltag in der Premier League, zum ewig jungen Hit zwischen entthrontem und aktuellem Rekordmeister gibt es bemerkenswerte Fakten.

75 Spiele hat Jürgen Klopp als Trainer des FC Liverpool in der englischen Premier League bislang absolviert. Eines gelang dem 50-Jährigen seit seinem Amtsantritt im Oktober 2015 allerdings in einem Ligaspiel noch nicht: Ein Sieg gegen den Erzrivalen Manchester United. Besonders bitter trifft Klopp vor dem England-Klassiker am Samstag (13.30 Uhr) daher der Ausfall seines Stürmerstars Sadio Mané. Er zog sich beim Länderspiel-Auftritt mit Senegal gegen Kap Verde (2:0) eine Oberschenkelverletzung zu. Mané fällt mindestens 2 Monate aus. Der Senegalese wird erst zum Merseyside-Derby gegen den FC Everton zurückerwartet.

Erfolgsmann Mané

Mit Sadio Mané, der seit 2 Jahren für den FC Liverpool aufläuft, gewannen die Reds 59,4% ihrer Spiele. Ohne den pfeilschnellen Offensivmann waren es nur 46,2%. Pro Spiel fielen mit Mané 2,2 Tore im Schnitt. Fehlte er, waren es 1,6. Der Punkteschnitt mit Mané lag bei 2,1 Zählern pro Partie. Musste Liverpool auf ihn verzichten, holte man nur 1,7 Punkte.

Dauerbrenner im Derby

Insgesamt kamen in der Begegnung zwischen Liverpool und Man.United in der Premier-League-Ära 261 Spieler zum Einsatz. Die meisten Partien gegen den Erzrivalen absolvierten auf Manchester-Seite Ryan Giggs und im Liverpool-Dress Steven Gerrard. Die United-Klublegende Giggs kam auf 38 Spiele. „Stevie G.“ lief 30 Mal gegen United auf. Einziger aktueller Spieler, der es in dieser Begegnung auf mehr als 15 Einsätze bringt, ist United-Urgestein Michael Carrick.

Internationales Flair

Liverpool gegen United – das ist auch ein Schaulaufen der Fußballstars aus aller Welt. Seit 1992 wurden im Klassiker Spieler aus 48 Nationen eingesetzt. 87 Akteure kamen dabei aus England. Frankreich und Spanien stellten je 17 Profis.

Einzelkämpfer

Aus 20 Ländern kam in dieser Begegnung jeweils nur ein Spieler zum Zug. Aus Bundesliga-Sicht wären die Legionäre Dimitar Berbatov (Bulgarien) und der jetzt wieder für Borussia Dortmund spielende Japaner Shinji Kagawa bei Manchester United zu nennen. Auf Liverpooler Seite spielten u. a. der Ex-Leverkusener Sami Hyypiä aus Finnland und der Schweizer Stephane Henchoz im Derby.

Rot-Flut

Nur eine Premier-League-Ansetzung – Liverpool gegen Everton mit 21 Platzverweisen – sah seit 1992/93 mehr Rote Karten als das mitunter hitzige Duell zwischen den Reds und den Red Devils. Hier gab es 16 Hinausstellungen. Kartenkönig ist Ex-United-Profi Nemanja Vidic, der 4 Mal vom Platz flog. Die schnellste Rote Karte sah Liverpools Ikone Gerrard. Nach 38 Sekunden!

Serien

Liverpool kann gegen United eine Erfolgsserie von 13 ungeschlagenen Spielen vorweisen. Einziger Haken: Diese Spiele liegen fast ein Jahrhundert zurück. Zwischen Dezember 1919 und Dezember 1927 blieben die Reds gegen den Rivalen ohne Niederlage. Umgekehrt schaffte Manchester 2 Mal einen Lauf von 10 Spielen ohne Pleite gegen die Mannschaft von der Merseyside. 1912 bis 1921 und im Premier-League-Zeitalter von Mai 1996 bis März 2000.

Klopp gegen Mourinho

„The Normal One“, wie Klopp sich bei seiner Vorstellung in Liverpool selbst nannte, liegt im Rennen gegen „The Special One“ José Mourinho vorn. 7 Mal standen sich die beiden Trainergrößen insgesamt gegenüber. Mourinho konnte Klopp dabei nur einmal bezwingen, 2013 im CL-Halbfinale mit Real Madrid gegen den BVB. In der Premier League ist Klopp gegen den Portugiesen, der zuvor bei Chelsea tätig war, noch ungeschlagen.

Deutsche Stars

Liverpool hatte seit 1997 bereits 7 deutsche Profis unter Vertrag, u. a. Karl-Heinz Riedle und die Vize-Weltmeister von 2002, Dietmar Hamann und Christian Ziege. Manchester United verpflichtete in seiner langen Historie nur einen deutschen Spieler: 2015 holte man Weltmeister Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München.

Bilanz: Nur ein Europapokal-Duell

Den englischen Fußball-Hit gab es international nur 2015/2016. Im Achtelfinale der Europa League setzten sich die Reds mit 2:0 und 1:1 gegen Man. United durch.

Stunde der Wahrheit

Für Manchester United ist das Spiel in Anfield der erste wirkliche Härtetest in dieser PL-Saison. Mit West Ham, Swansea, Leicester oder Everton traf man in den ersten 7 Spielen bislang noch nicht auf ein Spitzenteam.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

Zwei, die sich schätzen: José Mourinho (l.) und Jürgen Klopp, hier bei einem ihrer ersten Trainer-Duelle, 2013 zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid in der Champions League. Inzwischen führen beide die englischen Giganten Manchester United und FC Liverpool.

 

Autor

Carsten studierte in Trier Anglistik, Germanistik und Medienwissenschaft. Neben seiner Tätigkeit als freier Sportjournalist für bwin News schreibt der Wahl-Hamburger seit 2005 für SPORT BILD und seit 2013 für Transfermarkt.de beziehungsweise WahreTabelle.de.

Bwin